Eisenbahn - Traum kleiner und großer Jungen


Zurück zur Startseite Ausstellungen Toytrains The Polar Express Kontakt

"...einsteigen bitte, die Türen schließen und vorsicht bei Abfahrt des Zuges..."

Eisenbahn, ein Phenomän das seit über 150 Jahren alt und jung in seinen Bann zieht. Welcher Junge hat nicht einmal davon geträumt Lokführer zu werden, hat sich auf dem Führerstand, hinter dem Regler einer Dampflok gesehen.
Wie hat den alles einmal seinen Anfang genommen? Wie war das denn? Es begann eigentlich mit der Erfindung der Dampfmaschine durch den Engländer James Watt. Dann folgten die ersten Lokomiven. Bis Mitte des 20 Jahrhunderts dominiertnen die Dampflokomotiven. Doch heute sind sie ein Stück Technikgeschichte wie die Spielzeugeisenbahnen der Großväter und Väter. Die Eisenbahnen der großen Spuren, größer als H0 gibt es nur noch bei Sammlern oder in Museen zu bestaunen. Doch die großen Spuren feiern heute ein Revival. Die bekannteste dürfte die LGB sein.

Seit nun mehr fast drei Jahren läuft der Bau meiner Spur 0 Anlage. Die Anlage ist auf einer Fläche von 4 mal 2 Meter aufgebaut und ist keines Wegs fertig. Wobei eine Modellbahnanlage wird nie richtig fertig, denn es findet sich immer etwas wo man noch etwas verändern, dazu bauen kann. Auch wird eine fertige Anlage bald langweilig. Meine Anlage verfügt über die Möglichkeit erweitert zu werden. So ist noch genügend Raum für Ideen vorhanden. Auf der Anlage gibt es viele kleine interessante Dinge zu entdecken. Betrieben wird die Anlage als Mehrsystembahn, so ist es möglich alle Fahrzeuge, Lokomotiven oder Triebwagen, die kompatibel zum Lionel- oder Liebmannsystem sind zu fahren oder auch mit Fahrzeugen der alten Hersteller von vor 1945. Fahrzeuge des Zeukesystem können nach einer kleinen Modifizierung auch gefahren werden. Sammler haben die Möglichkeit auch einmal eine mitgebracht Lokomotive zu testen und wenn es notwendig ist auch in meiner Werkstadt fachmännisch warten oder auch reparieren zulassen.